Die Seiten für Ihre internationale Logistik
Herr Ralf Schiele ist für Sie da.
0731/17681-12
E-Mail

Wer sind die Beteiligten an der sicheren Lieferkette?

Was bedeutet Bekannter Versender / Reglementierter Beauftragter?

Die sichere Lieferkette ist ein Begriff aus dem Bereich Luftfahrt und beschreibt einen Sicherheitsstandard in der Abwicklung von Luftfracht. Diese europaweite Sicherheitsinitiative beruht auf der EU-Verordnung (EG) Nr. 300/2008 und wird durch die DVO (EU) 2015/1998 konkretisiert.

 

Sendungen, die in Passagierflugzeugen verschickt werden, müssen sicher gemacht und gegen Zugriffe durch unberechtigte Personen geschützt werden. Um eine sichere Lieferkette zu gewährleisten, muss die Sendung vor der Übergabe an den Flughafen entweder durch einen qualifizierten Spediteur (Reglementieren Beauftragten) kontrolliert werden oder der Versender gewährleistet selbst, dass die Fracht „sicher“ ist. Unternehmen können den Status „behördlich anerkannter Bekannter Versender“ beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA) beantragen, um selbst die Sicherung der Luftfracht zu gewährleisten.

Speditionen, die Luftfracht sicher transportieren möchten, müssen vom LBA als Reglementierter Beauftragter zugelassen sein. Für Unternehmen, die den Flughafen mit Waren beliefern, die direkt in den Sicherheitsbereich verbracht werden, gibt es den Status Reglementierter Lieferant oder Bekannter Lieferant. Gleiches gilt für Lieferanten von Bordvorräten.

 

 

Was ist der Bekannte Versender

 

Hintergrund

 

Bis zum 28.04.2010 konnten Unternehmen in Form einer Sicherheitserklärung durch einen reglementierten Beauftragten als bekannte Versender anerkannt werden. Am 29.04.2013 endete die Übergangsfrist. Seit diesem Stichtag ist eine behördliche Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) verpflichtend, um den Status „Bekannter Versender“ tragen zu dürfen. Die Zulassung als Bekannter Versender ist nicht verpflichtend und kann durch z.B. den Einsatz von Reglementierten Beauftragten umgangen werden. Für viele Unternehmen ist eine Zertifizierung allerdings sinnvoll, um Kosten durch zusätzliche Sicherheitskontrollen, Lieferverzögerungen und Qualitätsverluste zu vermeiden.

 

 

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie auf den folgenden Seiten. Gerne geben wir Ihnen auch persönlich Auskunft dazu.